Samstag, 1. August 2009

Des Menüs dritter Teil: Minitortilla mit Allioli



Zutaten
Eier
Zwiebeln
Kartoffeln
Allioli* (s. Charlys Rezeptsammlung)
Olivenöl

Zubereitung
Für die Zubereitung der Minitortilla benötigen wir eine Muffin-Form. An sich ist die Zubereitung einfach. Kartoffeln schälen und nach dem Waschen in kleine Würfel schneiden. Ebenfalls die Zwiebeln schälen und sehr klein schneiden. In einer Pfanne Öl erhitzen und die Zwiebeln dazugeben. Ein Trick, um schöne braune, aber nicht verbrannte Zwiebeln zu bekommen: Geben Sie etwas Salz über die Zwiebeln und eine Prise Zucker! Sobald die Zwiebeln glasig werden, die Kartoffelwürfel mit dazugeben und das Gemisch bei kleiner Flamme garen. Dabei des Öfteren umrühren, denn weder die Zwiebeln noch die Kartoffeln sollen verbrennen.

In der Zwischenzeit die aufgeschlagenen Eier in eine Rührschüssel geben, mit etwas Milch oder - wer keine Milch verträgt - mit etwas Wasser mit dem Schneebesen verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Sobald die Kartoffeln anfangen langsam weich zu werden, die Pfanne vom Herd nehmen und nun die Zwiebel-Kartoffel-

Mischung in die Muffin-Förmchen verteilen. Jetzt noch etwas von der Eimasse auffüllen, so dass alles bedeckt ist.
Achtung: Nicht randvoll füllen, es sollte noch etwas Platz bis zum Rand sein, denn unser Tortillatörtchen kommt noch hoch!

Bevor die Muffin-Form nun in den vorgeheizten Backofen bei ca. 200°C geschoben wird kommt noch ein feuerfestes Gefäß mit Wasser in den Ofen und auf unser „Muffin“ ein Tropfen Olivenöl.
So präpariert kann nun die Tortilla im Ofen backen und sollte nach ca. 15 - 20 Min. fertig sein. Zur Kontrolle mal ab und an nachsehen: Sobald die Oberfläche braun wird, ist die Tortilla fertig.
Die Form aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Abschließend die Minitortilla aus der Form lösen und auf einem Teller mittig platzieren und mit Allioli dekorieren. Geschafft. Lassen Sie es sich schmecken!


Ihr Charly_GC

Knoblauch macht einsam, heißt es. Nicht so auf Gran Canaria.
Einsam ist, wer dort nicht ’ne Knolle Knofi isst. - I l♥ve garlic. Ich liebe Knoblauch. Steven D!

* Aioli oder Allioli (aus dem Okzitanischen bzw. Katalanischen all i oli, zu Deutsch "Knoblauch und Öl") ist eine aus Spanien stammende kalte Creme, die vor allem aus Knoblauch (all), Olivenöl (oli) und Salz besteht.

Kommentare:

kralle hat gesagt…

Ich bin innerlich leicht erschüttert und verwirrt. komme gerade vom Essen und "muss" das hier sehen. Eine kulinarische Karusellfahrt für meinen Gaumen. :-) Was ich übrigens "erfragen" wollte. Wie genau "könnte" man direkt einen, sagen wir Kurzurlaub, am besten organisieren? Und vor allem, wann wäre eigentlich wirklich die beste Zeit? Weniger als Massentourist, sondern eher um die kleinen und entsprechenden Zwischentöne dieser Insel besser zu erkennen?
Danke übrigens für euere wahnsinns Arbeit hier, sowie einen wunderschönen Abend noch.

LG aus der Schweiz von rolf

9. September 2009 10:43

Charly_GC hat gesagt…

@ Rolf: Zu allererst einen ganz lieben Gruß in die Schwyz von der Sonneninsel Gran Canaria.
Karussellfahrt für den Gaumen … na hoffentlich wird Dir nicht schlecht, denn das ist bestimmt nicht mein Anliegen. ;-)
Wie sicherlich nicht zu verkennen, wollen wir ja die schönen Seiten dieser Insel aufzeigen, nicht nur kulinarisch, aber eben auch. Denn wie kann man einen Flecken dieser Welt besser erschließen, als über seine Gaumenfreuden.
In den nächsten Wochen werden wir hier an dieser Stelle über den einen oder anderen Insider-Tipp berichten , um genau das zu zeigen, was der „Massentourist“ nicht zu Gesicht bekommt.
Da ich nun fast 20 Jahre auf dieser Insel lebe, kann ich sicher auch zeigen wie man abseits der ausgetretenen Pfade hier auf Gran Canaria einen schönen und eindrucksvollen Urlaub - und sei es auch nur ein Kurzurlaub - verbringen kann. Gerne werde ich mit Tipps und Hinweisen behilflich sein. Meine Kontaktadresse steht ja in den Gadgets. Also: Keine Scheu, mir zu mailen. Ich bin bemüht, jede Frage zu beantworten.
LG
Charly_GC (mittelalterlicher Inselhase)

kralle hat gesagt…

Guten Morgen Inselhase Charly. :-)


Karusellfahrt war vielleicht nicht der richtige Ausdruck.bei der Talfahrt des "Anblickes". ;-) Wie wäre es mit einer "Kreuzfahrt" der Gaumenfreuden? ;-) Ich bin was das Kulinarische betrifft ein Geniesser. Ich behaupte das nicht nur, sondern versuche es zumindest für mich auch entsprechend zu zeleprieren. ;-) Dabei sind diverse Kochbücher aus allen Stil und Geschmacksrichtungen dieser Welt mir eine unwahrscheinliche Hilfe. Aber das glaube ich schon einmal erwähnt zu haben. ;-)
Auf alle Fälle bin ich nun auch auf entsprechende "Insidertipps" gespannt. Mich interessieren eh immer sehr die "Zwischentöne". So kann ich mir auch ein besseres Bild machen. In einem für mich fremden Land sind es also nicht nur die entsprechenden kulinarischen Eindrücke, sondern auch, oder gerade das alltägliche. Massentourismus war noch nie mein Ding. Aber leider kann man ja nicht immer das Buchen oder bekommt auch das geboten, was man gerne sehen und wirklich erleben möchte. Die Menschen. Wie sie sind, wie sie leben und wie sie mit ihrer Umwelt "manchmal" in Harmonie leben. ;-)
Also lasse ich mich einmal mehr von "euch" überraschen. danke jedenfalls nochmals für diverse Einblicke und natürlich eure Arbeit hier. Noch einen schönen Tag auf eurer HAsensonneninsel. ;-)


LG rolf

Steven D! hat gesagt…

Guten Morgen, Rolf!
Leider in Eile kann ich Dir an dieser Stelle nur recht kurz antworten.
Charly und ich wollen in unserem "Kochbuch für Urlauber" selbstverständlich auch Insider-Tipps fernab des Massen-Tourismus aufnehmen.
Ein paar Kostproben kannst Du in naher Zukunft in Form einer kleinen Serie auf unserem Blog vorfinden.
Und - wie gesagt, Rolf - wende Dich vertrauensvoll an unseren Charly, den Inselaff.., sorry, Inselhasen. ;-)
(Ich kann mir nicht helfen; mir fällt dazu immer die Serie im ZDF ein, bei der ich einzig und allein den Schimpansen klasse finde).
Charly_GC kennt Gran Canaria wie seine Westentasche und hat auch an mich damals zahlreiche Geheimtipps weitergegeben, die ich als Redakteur gnadenlos ausgenutzt habe. *fg*
¡Hasta pronto! - Bis (sehr) bald.
Steven D!

Bluhnah hat gesagt…

boah wie lecker!!!

Steven D! feat. Charly_GC hat gesagt…

Schon probiert, Bluhnah? ;-) Schönes WE.
Charly_GC & Steven D!