Mittwoch, 27. Januar 2010

Idee für einen Ausflug der ganz besonderen Art (Teil 1)

Oder: Für Freunde des Eiweißschocks durch exzessiven Genuss von Meeresfrüchten

Ich setze voraus, dass Sie, wenn sie die Insel abseits der touri-
stischen Trampelpfade kennen lernen möchten, sich ein Auto gemietet haben. Fragen sie uns, und wir verraten Ihnen, wo sie eine kleine entzückende, gut motorisierte Knutschkugel mit Namen "Toyota Yaris" für kleines Geld mieten können.

Wenn sie also ein Vehikel haben und mit diesem über die Insel fahren, werden ihnen sicher an Kreuzungen Schilder mit der Aufschrift „Mercadona“ auffallen. So einer Beschilderung sollten sie folgen, bevor wir zum eigentlichen Ausflug kommen.


Fischgeschäft in den alten Markthallen von Las Palmas

Was ich mit ihnen vorhabe, fragen Sie? Nun, etwas wirklich Spezielles und Außergewöhnliches. Zunächst gehen wir gemeinsam – logisch: ich nur virtuell *lächel* - in einen solchen Mercadona-Supermarkt und steuern zielstrebig die Fischtheke an. Hier wird ihnen neben den frischen Fischen auch auf der rechten Seite (meistens ist die Anordnung so!) auf Eis liegend eine hübsche Anzahl von gekochten Langostinos ins Auge springen. Der Preis pro Kilo dürfte so bei 7 – 8 Euro liegen. Pro Kopf sind 500 g gut gerechnet; vermutlich werden sie es nicht schaffen, aber Ziel ist ja, einmal so richtig auf Gran Canaria „genusssüchtig“ zu schwelgen. Denn dieses Vergnügen könnte man sich in Deutschland nur bedingt leisten; zumindest nicht zu diesem niedrigen Preis.


Langostinos zuhauf im "Mercadona Supermercado"

Also, Sie wissen, mit wie viel Personen Sie sind und kaufen entsprechende Mengen der Krustentiere ein. - Nun haben wir schon mal die Langostinos gut gekühlt und damit die Hauptspeise. Jetzt gehen wir in die Backabteilung und holen uns noch ein bzw. im Sparpack drei ofenfrische Baguettes. Was noch fehlt, ist eine Sauce! Aber auch die bietet „Mercadona“ in guter Qualität. Okay, ist natürlich nicht so gut wie selber gerührt! ;-) Ich werde mein Rezept auch bei passender Gelegenheit verraten. Aber man hat schließlich keine rollende Küche mit dem Auto gemietet; also muss es auch mal so gehen! Über der Tiefkühltruhe mit allerlei Tiefkühl-Waren sind die Saucen und Mayonnaisen aufgebaut. Hier suchen wir nach einer sog. „Salsa brava“ oder „Salsa cocktail“.

Jetzt noch schnell in die Weinabteilung und einen weißen Rioja mit Namen „Comportillo" in den Einkaufswagen, etwas Mineral-
wasser (agua con/sin gas = Wasser mit bzw. ohne Kohlensäure) sowie einen Beutel Eis. Den gibt es auch bei den Saucen in der TK-Truhe. Fertig ist die Verpflegung für unseren Ausflug der besonderen Art!
Ach ja - und nicht vergessen: Nehmen Sie noch ein großes Paket Servietten mit, denn die Finger werden sicherlich schmutzig!

Ich hoffe auch, in Ihrem Feriendomizil gibt es einen Flaschenöffner und Plastikbecher. Hat der „Mercadona“ selbstverständlich auch in seinem Sortiment!
Wo soll es denn nun eigentlich hingehen? Ziel unseres Picknicks ist der Ort Sardina del Norte und hier speziell der Leuchtturm. (Fortsetzung folgt)

Wie der Ausflug weiter geht, erfahren Sie im zweiten Teil von:
„Idee für einen Ausflug der ganz besonderen Art“.


Ihr Charly_GC

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Mercadona, ja kenn ich von Teneriffa, gibt es aber leider auf La Palma nicht ... Fischtheken sind zum Glück dennnoch nicht Mangelware

Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich
Liebe Grüsse
Brigitte

Steven D! feat. Charly_GC hat gesagt…

@ Brigitte:
Am Freitag fliege ich übers Wochenende nach Gran Canaria zum Kaffeetrinken, Brigitte!
Charly und ich winken Dir dann mit einem roten Taschentuch von der *Alm* in Tenteniguada aus zu.
Bis dahin, Amiga!
Steven

Heike1964 hat gesagt…

Mensch Dirk, das freut mich wirklich sehr für Dich:))) Ich wünsche Dir einen guten Flug und ein paar wunderschöne, wenn auch nur kurze Tage auf "unserer" Insel! Grüß mir bitte alle die wir kennen ganz lieb...

LG

Heike

Steven D! feat. Charly_GC hat gesagt…

@ Heike: Mach ich doch glatt, Amiga! Leider habe ich Deine Telefonnummer nicht. Wenn Du Lust hast, ruf doch einfach mal wieder an! Steven
Übrigens, die Feeds funktionieren wieder nicht! :-(
Aber ich denke, es gibt Schlimmeres!